Es werde Licht, 2. Beitrag

Bereits im Blogeintrag April 2015 habe ich über meine Umsetzung mit den LED-Lichtleisten und den „Lichtkästen“ berichtet. Die endgültige Fertigstellung nahm Zeit in Anspruch, da ich mit den LEDs, deren Farbtemperaturen (sprich Lichtfarbe) und Lichtausbeute/-strom in Lumen noch experimentieren musste. Der Lieferant für die zuerst gelieferten LEDs, die voll meine Erwartungen erfüllten, war nicht mehr, so dass ich mich nach einem anderen umsehen musste. Damit fing das Dilemma an. Die notwendigen Angaben zur Lichtfarbe (hier nur „weiss“), LED-Typ und Leistung fand ich auf der Verpackung, doch andere Lieferanten nutzten andere Angaben, wie „warmweiss“, „kaltweiss“, „neutralweiss“ und unterschiedliche Leistungsangaben und LED Typen. Mittlerweile hatte ich mich mit der Farbtemperaturscala beschäftigt und wusste, dass ich Bereich 5000 Kelvin ganz gut aufgehoben war. Diverse Nachfragen bei fehlenden Angaben bei den Lieferanten insbesondere zu den Farbtemperaturen zeigten, dass derartiges Wissen dort auch nur rudimentär vorhanden war. Da half es nur zu bestellen und auszuprobieren. Ich habe jetzt drei unterschiedliche Lichtleisten gemischt und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Jeder Lichtkasten hat seinen eigenen Trafo zur Spannungsversorgung, so dass ich jetzt je nach Baustelle auf der Anlage das Licht selektiv zuschalten kann. Meine Empfehlung: alles auf einmal bei einem Internet-Händler oder ein paar Euro mehr investieren und im örtlichen Fachhandel mit Beratung einkaufen.

Zwei Lichtkästen musste ich mit einer zusätzlichen Abstützung versehen, da sie trotz des geringen Gewichts vorne 1,5cm tiefer hingen und somit ein unharmonisches Bild ergaben. Die dünnen 5mm Metallstangen stammen von einer alten Deckenleuchte mit einem kurzen Gewindestück am Ende. Dies nutze ich, um die Stange in eine bearbeitete Lüsterklemme zu schrauben, die ihrerseits in eine entsprechende Halterung am Anlagenrand mit Zweikomponentenkleber geklebt wurde. Auch die Abstützung an der Blende wird durch eine Lüsterklemme (hier nur gesteckt) realisiert. Im Bereich der Regalstützen sind zum Schutz der LEDs noch 2mm starke Kunststoffstreifen als Abstandhalter mit Doppelklebeband zu befestigen. Die Bilder zeigen besser als jede Erklärung die einfache Konstruktion.

Besucherzaehler

News/Aktuelles

03.06.2018

Fleischmann BR56 neuer Motor und digital in

"Triebfahrzeuge im AW"

 

03.04.2018

ROCO E 91 digital in

"Triebfahrzeuge im AW"

 

14.02.2018

Erlebnis Modellbahn 2018 in

"Ausstellungen/Touren 2018"

 

02.12.2017

Euromodell 2017 in "Ausstellungen/Touren 2017"

 

29.10.2017

Neues Video-Tutorial "Motortausch Piko BR 185"

 

02.10.2017

Modell Hobby Spiel in "Ausstellungen/Touren 2017"

 

06.08.2017

Fleischmann 218 mit neuem Rundmotor in Triebfahrzeuge im AW

 

25.06.2017

Gehäuserisse in Lokkästen selbst repariert in "Triebfahrzeuge im AW"

 

05.04.2017

Intermodellbau 2017 in "Ausstellungen 2017"

 

12.03.2017

Ontraxs 2017 in "Ausstellungen 2017"

 

16.02.2017

Welt des Modellbaus 2017 in "Ausstellungen 2017"

 

25.01.2017

2. Osterholzer Modellbahntag in "Ausstellungen/Touren 2017"

 

13.12.2016

Motortausch für Piko Loks in "Triebfahrzeuge im AW"

 

21.11.2016

IMA Köln 2016 in "Ausstellungen/Touren 2016" Seite 2

 

06.11.2016

Eurospoor 2016 in "Ausstellungen/Touren 2016" Seite 2

 

05.10.2016

Modell Hobby Spiel 2016 in "Ausstellungen/Touren 2016"

 
Ab hier Chronik der Webseite:

 

27.10.2013

Neue Rubrik "Ausstellungen 2013/14"

 

06.10.2013

Umzugspause beendet! Der Bau-Blog beginnt. Neues in "Bahnstrom zu den Loks".

 

20.11.2012

Start von "Bahnstrom zu den Loks"

 

01.10.2012

"Basteln Pur" mit zwei Beiträgen ergänzt

 

22.01.2012

Seite "Vegetation" hinzugefügt

 

16.01.2012

Start von "klein & praktisch"

 

10.01.2012

Start von "Basteln Pur"

 

Dezember 2011

Start der Webseite