Gleisverlegung und Weichenantriebe Fiddleyard

Nach einem Abstecher zur Digitalisierung meiner Gützold 52, wende ich mich wieder dem Fiddleyard zu. Das Gleismaterial stammt überwiegend wieder aus dem Hause Tillig, bis auf die Weichen werde ich aber auch auf Roco-Line zurückgreifen. Die zuvor schon auf Schrauben festgelöteten Gleise des Eckmoduls habe ich wieder gelöst und ähnlich wie bei den zuvor verwendeten Weinert Schienenverbinder halbierte Schienenverbinder auf die Schraubenköpfe gelötet. Die Schienen kann ich so einfach einschieben, Längendehnungen durch Temperaturunterschiede werden ausgeglichen.

Als Weichenantriebe habe ich mich für die Hoffmann motorischen Weichenantriebe entschieden; die baugleichen Conrad Antriebe sind wesentlich preiswerter aber wohl auch störanfälliger. Den Antrieb habe ich zuvor auf eine kleine Sperrholzplatte geschraubt. Dies erlaubt die Verwendung von etwas längeren Schrauben für die Grundplatte - sie dürfen oben nicht herausschauen - und es erleichtert das Montieren auf der Grundplatte, da die Schrau-benlöcher frei zugänglich und nicht direkt am Antrieb liegen. Geschaltet werden Sie über Schalter mit Tastfunktion. So ist gewährleistet, dass nach dem Schaltvorgang die Antriebe stromlos sind, falls die in den Antrieben integrierte Endabschaltung mal aussetzt; notwendig ist es nicht, hier können auch einfache Schalter oder Taster benutzt werden. Ein Anschluss an Weichendecoder und somit Steuerung über die Multimaus sind nicht geplant.

Den Stelldraht führe ich von oben in die Stellschwelle, dann über eine benachbarte Schwelle durch eine passende Bohrung unter die Platte und winkle ihn so ab, dass er am Stellhebel des Antriebes befestigt werden kann. Die Schraube darft nicht zu fest angedreht werden; der Stelldraht muss sich noch in der Achse bewegen können (siehe blauer Pfeil Skizze). Auch ein dünnes Messingrohr zur Führung wäre denkbar. Durch diese Führung des Stelldrahtes spare ich mir das doch relativ große Loch unter der Stellschwelle. Die Skizze zeigt vielleicht besser als die Beschreibung die Ansteuerung der Weiche. Sollte sich diese Mechanik nicht bewähren, werde ich  wieder die größeren Stelllöcher direkt unter der Schwelle bohren und hier den Stelldraht durchführen.

Das hintere Gleis auf dem oberen Fiddleyard habe ich als Programmiergleis auserkoren, welches über einen Wechselschalter von der übrigen Stromversorgung getrennt und über die beiden Buchsen an der Seite an die Zentrale angeschlossen wird. Fürs Programmieren muss ich also immer die Zentrale umstöpseln, gewährleistet aber, dass ich nicht versehentlich alle Loks der Anlage z.B. mit der gleichen Adresse versehe. Die Gleise werden auch hier einfach mit Weißleim verklebt aber nicht mehr eingeschottert. Da ich mich zwischendurch wieder den Lokomotiven zuwende oder auch im Landschaftsbau übe, wird dieser Abschnitt wohl etwas länger in Anspruch nehmen.

Besucherzaehler

News/Aktuelles

03.04.2018

ROCO E 91 digital in

"Triebfahrzeuge im AW"

 

14.02.2018

Erlebnis Modellbahn 2018 in

"Ausstellungen/Touren 2018"

 

02.12.2017

Euromodell 2017 in "Ausstellungen/Touren 2017"

 

29.10.2017

Neues Video-Tutorial "Motortausch Piko BR 185"

 

02.10.2017

Modell Hobby Spiel in "Ausstellungen/Touren 2017"

 

06.08.2017

Fleischmann 218 mit neuem Rundmotor in Triebfahrzeuge im AW

 

25.06.2017

Gehäuserisse in Lokkästen selbst repariert in "Triebfahrzeuge im AW"

 

05.04.2017

Intermodellbau 2017 in "Ausstellungen 2017"

 

12.03.2017

Ontraxs 2017 in "Ausstellungen 2017"

 

16.02.2017

Welt des Modellbaus 2017 in "Ausstellungen 2017"

 

25.01.2017

2. Osterholzer Modellbahntag in "Ausstellungen/Touren 2017"

 

13.12.2016

Motortausch für Piko Loks in "Triebfahrzeuge im AW"

 

21.11.2016

IMA Köln 2016 in "Ausstellungen/Touren 2016" Seite 2

 

06.11.2016

Eurospoor 2016 in "Ausstellungen/Touren 2016" Seite 2

 

05.10.2016

Modell Hobby Spiel 2016 in "Ausstellungen/Touren 2016"

 
Ab hier Chronik der Webseite:

 

27.10.2013

Neue Rubrik "Ausstellungen 2013/14"

 

06.10.2013

Umzugspause beendet! Der Bau-Blog beginnt. Neues in "Bahnstrom zu den Loks".

 

20.11.2012

Start von "Bahnstrom zu den Loks"

 

01.10.2012

"Basteln Pur" mit zwei Beiträgen ergänzt

 

22.01.2012

Seite "Vegetation" hinzugefügt

 

16.01.2012

Start von "klein & praktisch"

 

10.01.2012

Start von "Basteln Pur"

 

Dezember 2011

Start der Webseite